Studentische Mitarbeiter mit Spanisch-Kenntnissen gesucht!

Veröffentlicht:
Bezeichnung:
Anbieter: Institut für Innovationsforschung und -management (ifi) Bochum
Internetseite des Anbieters: http://www.ifi-ge.de
Vorraussetzungen: Einige Semester Studienerfahrung
Einstellung ab: schnellstmöglich
Einstellungsdauer: semesterweise ab SS 2019
Ort der Arbeitsstätte: Bochum
Entlohnung:
Bewerbungsunterlagen: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse usw.
Mail: info@ifi-ge.de
Telefon: 0234/915923-0
Stelle an der RUB: nein

Das Institut für Innovationsforschung und -management (ifi) ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Westfälischen Hochschule mit Standort in Bochum und befasst sich mit der Gestaltung und Förderung von Innovationsprozessen. Charakteristisch für die Arbeiten des ifi ist ein Forschungsvorgehen, das wissen­schaftliche Entwicklungsarbeit mit der Anwendung verzahnt. Dabei kommen qualitative Methoden der Wirtschafts- und Sozialforschung zum Einsatz.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n engagierte/n Studierende/n mit sehr guten Spanisch-Kenntnissen. Ihre Aufgaben umfassen

- allgemein übliche unterstützende Projektarbeiten, wie z.B. die Recherche, systematische Erfassung und Aufbereitung projektrelevanter wissenschaftlicher Literatur sowie sekundärstatistischer Daten,

- die Mitwirkung bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung (SPSS) von empirischen Erhebungen sowie die grafische Aufbereitung von Forschungsergebnissen (z.B. als PowerPoint-Präsentation),

- die Mitwirkung bei der Pflege von Internet-Präsenzen des Instituts und der laufenden Projekte sowie

- die Auswertung und gegebenenfalls Übersetzung projektrelevanter spanischer Texte.

Sehr gute Kenntnisse in allen MS-Office-Anwendungen setzen wir voraus. Wir bieten Ihnen 8 Stunden Arbeitszeit pro Woche.

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte schnellstmöglich per E-Mail an Frau Schröer-Siebenhaar unter info@ifi-ge.de. Wichtige Vorabfragen beantworten wir Ihnen gern auch telefonisch unter der Nummer 0234/915923-0.

 

Bochum, im März 2019