FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Lebensberatung

Steht die Lebensberatung jedem offen?

Ja. Die Beratung bleibt grundsätzlich niemandem verschlossen.  

Ist die Beratung kostenfrei und anonym?

Ja die Beratung kostet kein Geld, ist anonym und vertraulich.

Was kann ich, darf ich und soll ich erzählen?

Thematisch gibt es keine Eingrenzung. Es steht jeder Person frei, was sie erzählt und was nicht. Es besteht kein Zwang oder Druck.

Wie oft kann ich diesen Service in Anspruch nehmen?

Die Beratung hat keine Begrenzung.

Kann ich auch jemanden zu dem Gespräch mitbringen?

Soweit die Beteiligten damit einverstanden sind, ist das kein Problem.  

Muss ich vorher einen Termin vereinbaren?

Nein das ist nicht nötig.

Muss ich mir vorher Gedanken darüber machen, welche Aspekte für mein Anliegen wichtig sind?

Dies ist nicht zwingend notwendig, kann aber hilfreich sein.

Können auch andere Berater*inner zu einem Gespräch hinzugezogen werden?

Ja das ist möglich, soweit die Berater*innen damit einverstanden sind.  

Welche Themen kommen in der Beratung vor?

•    Alltagsstress und persönliche Anliegen
•    Herausforderungen im Leben, Beruf und Studium
•    Konflikte mit der Wohngemeinschaft oder im Wohnheim
•    Konflikte in der Partnerschaft, Ehe, Familie bzw. mit Freunden
•    Dinge, die man nicht erzählen möchte aber "loswerden" will
•    Zukunfts- und Versagensängste
•    Überforderungsgefühle und Ziellosigkeit
•    Situationen in schwierigen Lebensphasen
•    Entscheidungsfindung, Selbstzweifel und Selbsterkenntnis
•    Motivation, Zeitmanagement & Struktur
•    Präsentation im Studium und Beruf
•    Beratung bei Haus- und Abschlussarbeiten
•    Kommunikation & Interaktion
•    Selbstbewusstsein & Selbstwert
•    Soziale Kontakte & Schüchternheit
•    Und vieles mehr…