Foodsharing - Lebensmittel teilen an der RUB

 

Foodsharing - Lebensmittel teilen an der RUB

Entdeckt unseren Fair-Teiler im SH Eingangsbereich zwischen Kulturcafe und AStA. In Kooperation mit foodsharing Bochum stehen dort zwei Regale und ein Kühlschrank für übrig gebliebene Lebensmittel.

Der Urlaub steht vor der Tür und die Gurken müssen noch weg? Die gekaufte Schokolade ist doch nicht euer Geschmack? Dann legt die Sachen einfach in den Fair-Teiler, statt sie in die Tonne zu werfen. Oder nehmt auch mit, was ihr dort findet und selber verbrauchen könnt. Um etwas heraus zu nehmen, müsst ihr auch nichts Eigenes hineinlegen!

Oberste Regel: Gib nichts an andere weiter, was du nicht mehr essen würdest!

Ziel des Projekts ist es, eine zentrale Anlaufstelle im AStA für foodsharing zu etablieren. Das Projekt ist ein Beitrag zum bewussteren Umgang mit Lebensmitteln, denn sharing is caring!

Regelmäßig sind auch Foodsaver von foodsharing Bochum vor Ort und legen gerettete Lebensmittel in den Fair-Teiler. Wenn ihr Lust habt, mitzumachen oder einfach Fragen habt, sprecht sie doch mal an!

Was darf rein in den Fair-Teiler?

Es sollen nur Lebensmittel geteilt werden, die man selbst noch essen würde, die also in einem essbaren Zustand sind. Kühlpflichtige Lebensmittel sollten unbedingt auch in den Kühlschrank und nicht in die offenen Regale gelegt werden.

Lebensmittel, die das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) überschritten haben, dürfen im Kühlschrank abgelegt werden – Müssen jedoch extra kenntlich gemacht werden

Lebensmittel, deren Verbrauchsdatum abgelaufen ist, dürfen jedoch nicht mehr geteilt werden.

Dies ist an der Überschrift über dem aufgedruckten Datum des Produktes erkennbar: „mindestens haltbar bis“ ist von „mindestens verbrauchen bis“ zu unterscheiden, da man an ersterem bedenkenlos riechen, oder es sogar probieren kann, um zu überprüfen, ob es noch essbar ist.

Was nicht?

Folgende Lebensmittel dürfen nicht über den Fair-Teiler weitergegeben werden, da immer ein potentielles Gesundheitsrisiko besteht:

  • Schweinemett
  • Rindergehacktes
  • Produkte aus nicht erhitzter Rohmilch
  • Frisch zubereitete Speisen, die Ei enthalten
  • Cremes und Pudding, Tiramisu und Mayonnaise (wenn mit Ei und Milch selbst hergestellt)
  • Alkohol (aus Jugendschutzgründen)

 

Foodsharing

Allgemeine Informationen zum foodsharing gibt es auch auf foodsharing.de.

Bei Fragen wendet euch an bochum@foodsharing.network oder die Facebookseite (foodsharing Bochum).

Den ältesten Fair-Teiler in Bochum gibt es in der Alsenstraße. Weitere eröffnen in Kürze in der Bochumer Innenstadt und in Langendreer.