metropolradruhr auf dem Campus

Worum es geht?

Im vergangenen Jahr vereinbarte der AStA mit der nextbike GmbH eine Kooperation, welche es den Studierenden bis heute ermöglicht, das Fahrradverleihsystem „metropolradruhr“  der nextbike GmbH zu nutzen.  Ziel der Kooperation war und ist es, den Studierenden in Ergänzung zum Semesterticket eine kostengünstige wie schadstoffarme Beförderungsalternative zu bieten und die sportliche Betätigung der Studierenden der Ruhr-Universität zu fördern. Viele Stationen mit Rädern wurden im Jahr 2013 auf dem Campus der RUB und in Uni Nähe aufgebaut und werden rege genutzt. Mehr Räder (760) und Stationen (72) sollen in Bochum entstehen - aber nur wenn ihr das wollt!

Wie sieht die Leistung konkret aus?

RUB-Studierende können seit dem letzten Sommersemester bei jeder Fahrt jeweils 60 Minuten am Stück kostenlos Räder von metropolradruhr nutzen. Dauert die Fahrt länger als 60 Minuten, werden 50ct pro halbe Stunde und höchstens 5€ für eine 24h-Fahrt berechnet. Es können bis zu vier Räder gleichzeitig auf einen Account ausgeliehen werden, davon ist dann eins umsonst. Das Ganze geht mit der App „nextbike“ (Android/iOS), SMS, Anruf, dem Studierendenausweis oder einer Kundenkarte.Bisher gibt es metropolradruhr in den Städten Bochum, Duisburg, Mülheim, Oberhausen, Bottrop, Gelsenkirchen, Herne und Dortmund,  in denen ihr ja nach Verfügbarkeit derzeit 2502 metropolräder leihen könnt. Allein in Bochum sind es derzeit 300 Räder an 37 Stationen, davon 180 Räder am Campus der RUB, die euch zur Ausleihe bereit stehen.

Registrierung und Nutzung: So funktioniert´s!

Unter www.metropolradruhr.de müssen Studierende sich einmalig anmelden. Dazu das Registrierungsformular vollständig ausfüllen, die Uni-Mail-Adresse angeben und wie voreingestellt die Ruhr-Uni als Partner auswählen. Zum Schluss auf den Button „zahlungspflichtig bestellen“ klicken. Zahlungspflichtig? (Wird die kostenlose Stunde überschritten, erfolgt automatisch eine Deaktivierung des Kundenkontos. Eine SMS informiert gesondert darüber. Nun muss das Zahlungsmittel hinterlegt werden, damit der über die 60 Freiminuten hinaus verfahrene Betrag abgebucht werden kann. Ist das geschehen, wird das Kundenkonto wieder freigeschaltet.) An die zuvor hinterlegte Uni-Mailadresse wird ein Link gesandt, bitte bestätigen. Nach erfolgreicher Anmeldung wird eine SMS mit dem individuellen PIN-Code versendet. Mit diesem kann sich online ins Kundenkonto eingeloggt und bei erster Benutzung die App aktiviert werden. Darüber hinaus kann mit diesem Code die Kundenkarte gesichert werden, sodass bei Anhalten der Kundenkarte am Terminal zusätzlich immer die PIN-Abfrage erfolgt. Die Ausleihe ist auch mit allen RUB-Studierendenausweisen möglich, dazu einfach den Studierendenausweis an den Kartenleser am Terminal halten und Handynummer (die der Anmeldung) und die PIN eingeben; Danach kann der Studierendenausweis zum Ausleihen von Rädern genutzt werden. Viel Spaß beim Radeln!