Schauspielhaus-Theaterflat

Quasi kostenfrei ins Schauspielhaus Bochum gehen, Theatervorstellungen genießen und das Ganze so oftwie ihr wollt! Die Kooperation zwischen dem Schauspielhaus Bochum und dem AStA der Ruhr-Universität Bochum macht es möglich und ist in ihrer Größenordnung einmalig in Deutschland: Über die Theaterflatrate können alle RUB-Studierenden seit dem Wintersemester 2013/2014 die regulären Vorstellungen des Schauspielhauses Bochum so oft besuchen wie gewünscht – das sind fast 500 im Jahr!

Viele Studierende haben im letzten Jahr den Wunsch an uns herangetragen, Kulturangebote in Bochum kostengünstig in Anspruch nehmen zu können, die Theaterflat ist nun eine erste Antwort um euren Wunsch zu erfüllen. Als eure Studierendenvertretung sind wir der Meinung, dass ihr nun entscheiden müsst ob eine Fortführung der Kooperation eurem Wunsch entspricht :-)

Wie funktioniert die Theaterflat?

Die Theaterkarten können von RUB-Studierenden ab Vorverkaufsbeginn unter dem Stichwort „Theaterflatrate“ an der Theaterkasse des Schauspielhauses reserviert werden. Das Ganze geht am einfachsten per Telefonanruf unter: 0234 / 33 33 55 55. Die Abholung der reservierten Karten ist am Tag der jeweiligen Vorstellung unter Vorlage eines gültigen RUB-Studierendenausweises bis 30. Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse möglich. Die Theaterkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Holt ihr die Karten nicht bis 30. Minuten vor Vorstellungsbeginn ab wird eure Reservierung aufgelöst. Eine vorherige Ausgabe der Karten an der Theaterkasse (z.B. einige Tage vorher) ist nicht möglich.

Bis drei Tage vor der jeweiligen Vorstellung hält das Schauspielhaus ein festes Kartenkontingent für euch bereit. Im großen Schauspielhaus sind dies 40 Theaterkarten, für die Kammerspiele sind es 12 Theaterkarten und für das Theater Unten 4 Theaterkarten. Natürlich ist auch ein spontaner Theaterbesuch möglich: Kommt einfach eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn zum Schauspielhaus und fragt an der Abendkasse unter demselben Stichwort „Theaterflatrate“ ob noch Plätze frei sind (i.d.R. ist ein spontaner Besuch möglich). Auch wenn das Kartenkontingent für RUB-Studierende nach Vorverkaufsbeginn bereits ausgeschöpft ist, könnt ihr spontan ins Schauspielhaus gehen und euch die Veranstaltungen anschauen wenn Plätze frei sind. Ab 30 Minuten vorher werden nämlich je nach Verfügbarkeit weitere Karten (über das Kontingent hinaus) freigegeben.

Mit der Theaterflatrate können alle Repertoirevorstellungen in allen Spielstätten besucht werden, auch mehrfach. Ausgenommen sind lediglich Premieren sowie Gastspiele und Sonderveranstaltungen wie das Kindertheater des Monats, Konzerte der Bochumer Symphoniker, Vorstellungen der American Drama Group, der Liveticker VfL, Goosens neue Bücher, und Vorstellungen in Rahmen von Festivals. Pro Spielzeit könnt ihr daher gut 500 Veranstaltungen im Schauspielaus, den Kammerspielen und dem Theater Unten besuchen.