Mobilität, Ökologie und Infrastruktur

Das Referat befasst sich mit allen Fragen zu den Themen Mobilität, Campussanierung, Gebäudestatus und Ökologie an der RUB. Wir halten dazu umfangreiche Kontakte zu allen Institutionen und Unternehmen, die direkt oder indirekt an der Mitgestaltung des Campus beteiligt sind. Wir setzen uns für Barrierefreiheit ein und kooperieren dafür mit den Gremien der Studierendenschaft und der RUB mit dem Ziel eines vollständig barrierefreien Campus.

Als Referat begleiten wir die Campussanierung im Hinblick auf die Bedürfnisse der Studierendenschaft, sowie der Nachhaltigkeit. Weiterhin kontrollieren wir den Ausbau und den Verlauf des Projektes „metropolradruhr“.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist der Bereich "Mobilität". Wir möchten die Verkehrssituation an der Universität verbessern und versuchen Euch bestmöglich bei auftretenden Problemen zu helfen.

Wir stehen dafür in Kontakt mit den Verkehrsbetrieben Bogestra, VRR und der Deutschen Bahn sowie der Uni Verwaltung und bemühen uns um eine Verbesserung der Anbindung zur Ruhr-Universität mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad, insbesondere die Situation in und um die Campuslinie U35. Eine weitere Zielsetzung der aktuellen Wahlperiode ist die Einführung des „All-in-One“ Tickets auf dem Studierendenausweis, so dass Studierende künftig kein NRW Ticket mehr gesondert ausdrucken müssen.

Eure Fragen zum Semesterticket, Klärung von Problemen mit Verkehrsunternehmen und die Betreuung des Vorkurstickets für Erstsemester fallen ebenfalls in unseren Aufgabenbereich.

Auch der Bereich "Ökologie" erhält mit dem aktuellen AStA einen neuen Tiefgang.

Projekte wie das Foodsharing sollen dem Thema Nachhaltigkeit ein Zeichen setzen und so der Lebensmittelverschwendung entgegenwirken. Jeder Studierende hat die Möglichkeit Nahrung, die er nicht mehr verwendet, zu spenden, sowie das Angebot der Lebensmittel im Schrank des Studierendenhauses wahrzunehmen.

Wir sind darum bemüht den Konsum von Heißgetränken der Studierendenschaft mit einem nachhaltigen Pfandbechersystem zu revolutionieren.

Eine allgemeine Zielsetzung des Referats ist die Schaffung eines ökologischen Bewusstseins an der RUB. Wir laden alle Studierenden ein mitzuwirken und sich an der RUB für die Nachhaltigkeit zu engagieren, um dem Ideal eine gewisse Pragmatik und Praxis zu verpassen.

Im Bereich „Infrastruktur“ begleiten wir aktiv die Campussanierung und setzen uns für eine verbesserte Wohnsituation für die Studierendenschaft ein. Wir stehen in Kontakt mit den verantwortlichen Gremien.

Habt ihr Fragen oder Anregungen zu den Themen Ökologie, Mobilität und Infrastruktur an der RUB haben wir jederzeit ein offenes Ohr für Euch.