Identitäre Bewegung

Wann? Wo? HZO 50Kategorie: AStA

Im vergangenen sowie in diesem Semester sind vermehrt Plakate und Flyer der "Identitären Bewegung" (IB) an der RUB aufgetaucht. Darauf forderte sie den Erhalt der "ethnokulturellen Identität" und eine "Rückkehr zum Patriotismus" und Heimatsliebe. Sie definieren sich als eine europaweite patriotische Jugendbewegung. Politikwissenschaftler*innen ordnen die IB dagegen als rechtsextreme Gruppierung ein. Auch das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet diese. Lenard Suermann des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung (DISS) hat sich  eingehend mit der IB beschäftigt und wird zur Geschichte, Ideologie und Relevanz der IB referieren.