17. Februar 2024 13h-19h & 18. Februar 2024 10h-16h

Die Empirezeit erfreut sich durch die Werke von Jane Austen und neuerdings auch durch die Streaming-Serie Bridgerton reger Beliebtheit. Tanzen war ein Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens und dank unzähliger erhaltener Tanzbücher wissen wir auch recht genau, wie am Anfang des 19. Jahrhunderts getanzt wurde. Wir beschäftigen uns an unserem Tanzwochenende insbesondere mit den geselligen Tanzformen, wie sie in den Jane Austen Verfilmungen zu sehen sind. So stehen bei den damals beliebten Longways (englische Tänze) die Paare in einer langen Gasse und wiederholen eine kurze Abfolge von Figuren jeweils mit einem neuen Paar. Beim Cotillon (Contredanse française) stehen die Paare (oder manchmal auch Trios) an den Seiten eines Quadrats und die getanzten Figuren folgen einem Strophen-Refrain Prinzip. Klingt alles erst einmal kompliziert, ist aber schnell zu durchschauen und macht dann eine Menge Spaß. Einen Partner oder eine Partnerin muss man zum Wochenende nicht mitbringen, das findet sich.

Wann?
Samstag, 17. Februar 2024 13h-19h
und
Sonntag 18. Februar 2024 10h bis 1
6h (mit je 1h Pause)

Wo?
Ausländer:innenzentrum (hinter dem KulturCafé)

Wie viel?
Studis 30,00 €* (inkl. Getränke und Snacks)
Nicht-Studis 50,00 €* (inkl. Getränke und Snacks)

Bitte denkt am Tag der Veranstaltung an Eure Studierendenbescheinigungen.

*Wenn Ihr Euch später als 14 Tage vor der Veranstaltung abmeldet, müssen wir eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 % des Preises in Rechnung stellen. Wenn Ihr Euch am Tag des Veranstaltungsbeginns abmeldet, müsset Ihr die vollen Kosten tragen. Diese Regeln gelten nicht, wenn jemand Euren Platz einnehmen kann. Mit der Anmeldung erklärt Ihr Euch damit einverstanden.

Anmeldung


    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum.